Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

 
liebe KundInnen und Freunde,

Mitte März konnten die meisten von uns deutlich spüren, was John Lennon damit meinte, als er sagte „Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen“.

Mein Buchungskalender sah zu dem Zeitpunkt sehr gut aus: Coachings, Vorträge und Trainings waren stark nachgefragt. Ab dem 13. März trudelten die Absagen herein. Ich kam gerade aus Karlsruhe zurück von einem Networking-Vortrag und absolvierte noch ein Training für Siemens, dann: Sendepause.

Wie die meisten von uns habe ich weder Kriege noch Seuchen erlebt. In Deutschland kennen wir weder Vulkanausbrüche noch Erdbeben. Es geht uns insgesamt wirtschaftlich gut. Ich gehöre zu einer Generation, die im Wesentlichen nur ein höher, schneller, weiter miterlebt hat. Und dann das! Vielen Menschen wurde von jetzt auf gleich die Existenzgrundlage entrissen. Insbesondere meine Freunde aus der Kunst (Schauspieler, Kabarettistinnen, Zauberer, Musiker) leiden bis heute. Zu den wirtschaftlichen Sorgen kam die Angst vor Ansteckung. Und Angst hat immer eine Berechtigung. Wichtig erscheint mir, dass wir Angst in Vorsicht und Achtsamkeit umwandeln und dass wir nicht zulassen, dass uns unsere Angst bewegungsunfähig macht.

Es gibt immer ein Danach- schrieb meine Kollegin Renate Wirth in ihrem Newsletter. Ein schöner, versöhnlicher und wahrer Satz. Inzwischen ist nach fast fünf Monaten so etwas wie eine neue Normalität eingekehrt. Vieles geht wieder, wenn auch anders. Es bleibt das Gefühl von Vorsicht, denn immer wieder gibt es lokal neue Ansteckungsherde.

Insgesamt dürfen wir vielleicht umdenken, dass moderne Massen-Mensch-Haltung mehr Platz braucht im Büro, im Restaurant, in der Bahn, im Flieger. Wir haben uns an Großraumbüros gewöhnt, doch für die wenigsten sind sie weder gut noch schön.
Wir haben hinnehmen müssen, dass in den Restaurants die Tischnachbarn so eng gesetzt waren, dass sie jedes Wort unserer Unterhaltung mithören konnten. Vielleicht lehrt uns die Krise eine neue Form von Würde? Ja, alles das will bezahlt werden. Doch die meisten von uns leisten sich mehrere Wochen Urlaub im Jahr, Schuhe und Handtaschen. Es gilt, insgesamt die richtigen Prioritäten zu setzen.

Was sich bei mir verändert hat
Um es kurz zu sagen: einiges.
Als große Gegnerin von Online-Seminaren durfte ich meine Meinung ändern. 😊 Regelmäßig habe ich für meinen Businessclub Treffen per Zoom moderiert, ich habe an Webinaren teilgenommen und sogar Modul 2 der Coachingausbildung komplett online durchgeführt. Das funktionierte viel besser als gedacht. Auch wenn Live meine erste Wahl bleibt, so wird auch online bestehen bleiben, denn nur so kann ich auch Menschen erreichen, für die eine Anfahrt viel zu weit wäre.

Ich habe aufgeräumt – und strukturiere einiges neu.
Wir werden keinen weiteren Kongress organiseren. Eine von meinen beiden Firmen werde ich schließen, um mich in Zukunft noch mehr auf das Wesentliche zu fokussieren.
Das fühlt sich gut an und ich nutze den Freiraum, mehr von dem zu tun, was ich liebe.
Ich mache weiter als Speakerin, als Coach, als Trainerin. Es gibt weiter jedes Jahr meine Coaching-Ausbildung. Und auch der Business Club bleibt. All das einfach unter der Flagge „Monika Scheddin“.
Darüberhinaus werde ich mehr schreiben. Gerade habe ich mein neues Buch-Manuskript ins Lektorat abgegeben. 😊

Was hat sich bei Ihnen/Dir verändert?
Auf Euer Feedback freut sich riesig

Ihre und Eure




"Warum kommt dein Newsletter so selten?"

"Bin ich aus dem Verteiler gelöscht?" - Diese und ähnliche Fragen erreichen mich öfter. Und darüber freue ich mich, bedeutet es doch, dass mein Newsletter vermisst wird.  😊
Tatsächlich schaffe ich es nur ca. 4 Mal im Jahr den Newsletter zu schreiben. Aber zusätzlich gibt es jeden Montag einen Blogbeitrag von mir.

z.B. Warum mir Menschen ohne Fehler unheimlich sind
oder Wie oft wir doch schädliche Glaubenssätze und Überzeugungen mit uns herumschleppen

Vielleicht ist das ja ein kleiner Trost. Ihr könnt den Blog entweder abonnieren, dann verpasst ihr keinen. Oder ihr schaut einfach Montag mittag auf meine Website in meinen Blog. 



Fotowettbewerb

Fotowettbewerb Cover Divenkalender 2022 So langsam beginne ich mit dem Divenkalender 2022.
Gemeinsam mit der Smartphotoschule von Simone Naumann suchen wir ein schönes Coverfoto.
Und hier seid ihr gefragt, liebe Hobbyfotografinnen.
Was wir suchen: emotionale, stimmungsvolle Fotos von und mit tollen Frauen.
Freundinnen beim Ausflug, lustige Badenixen, Granaten im Dirndl, Menschen nach einer langen durchzechten Nacht.
Frau und Hund ...

Das Coverfoto darf vieles sein, nur nicht langweilig.
Bitte mitmachen und weitersagen.

Bis zum 31. August. Hier sind alle Details



Veranstaltungen


Neu
Dienstag, 25. August, 18.00 Uhr
Zoom-Gespräch mit Anka Zink
Anka Zink gehört zu den lustigsten Frauen Deutschlands. Lasst euch von der legendären TV-Kabarettistin live inspirieren!
Für mich eine große Ehre, die legendäre TV-Kabarettistin Anka Zink interviewen zu dürfen. Online – mit dem Vorteil, dass ihr alle dabei sein könnt.
Die Diplom-Soziologin ist seit über 30 Jahren im Show-Geschäft. Sie spielte u.a. mit Harald Schmidt und Rudi Carrell.
Alle Details und anmelden


Freitag 28. + Samstag, 29. August
Workshop: Neuanfang!
Sie wünschen sich einen Neuanfang? Sie wollen mehr Freiheit und mehr Kreativität in Ihr Leben holen? Mit mehr Mut und mehr Selbstvertrauen?
Dann ist dieser Workshop für Sie goldrichtig.
Hier alle Details und anmelden


Di 8. September, 18.00 Uhr
Wie man ein Buch schreibt
Und wie wird es erfolgreich? Was sollte man dafür tun? Was kann helfen? Welche Fehler sollte man vermeiden? 5 Autorinnen und eine Verlegerin geben ihr Wissen preis.
Alle Details und anmelden




Dauerbrenner

Freitag, 30. Oktober 09.00 bis 17.00 Uhr

Mastermindgruppe in Frankfurt
Eine Mastermindgruppe bringt enorm viel fürs persönliche Weiterkommen.
Sie wollen etwas verändern? Sie wollen endlich mehr Zeit fürs Wesentliche?
Sie suchen praktische Tipps für den Businessalltag?
Dann sind Sie in dieser Mastermindgruppe genau richtig.
Alle Details und Anmeldung


Frühbucherpreis bis 31.8.

Mein Jahres-Highlight!

22. bis 24. Oktober

Start Coaching-Ausbildung 2020 / 2021 
Fundierte Ausbildungen sind eine gute Investition in die persönliche Zukunft - das zeigt auch die Nachfrage. Und so freue ich mich auf den Start der neuen Ausbildung im Oktober.
5 Module bis Juni 2021
"Ich hätte nicht gedacht, dass eine Ausbildung soviel Freude machen kann! So viel für einen selbst bringt"- dieses Lob schenkte mir eine Teilnehmerin aus der aktuellen Ausbildung.
Das erste Modul kann auch separat zum Kennenlernen gebucht werden
Bis zum 31.8. zum Frühbucherpreis

Hier alle Details


Buchtipps
Buchempfehlungen Monika Scheddin
Money Queen. Der Geldplan für Chaos-Göttinnen. Meike Schreiber, Angelika Slavik. Edition a. € 20,-
Gerade junge Frauen, die mit Geld (noch) wenig am Hut haben, werden dieses Buch mögen, denn spielerisch macht es einen breiten Bogen: Wie man sein Einkommen erhöht – Wie man die Steuererklärung überlebt – Die Dynamik des Geldes beim ersten Date – Konsumstrategien – Partystrategien für Königinnen des kleinen Budgets bis hin zum Thema „Was ein Kind kostet“. Das hatte ich nicht erwartet. Und fühle mich spontan zurückversetzt in die Zeit, als das Geld in der Disco nur für Eintritt und einen Drink reichte und wir uns schnell auf die Tanzfläche zurückzogen, sobald der Kellner im Anmarsch war. 😊
Auch das Geld, das man nicht verschwendet, ist gut angelegt. Und so lerne ich überraschenderweise, wie man Basilikum gut hält. „Vermeiden Sie einen weit verbreiteten Fehler: Die meisten Menschen zupfen einfach immer die größten, weil vermeintlich ältesten Blätter ab. Basilikum muss man aber schneiden und zwar immer oberhalb der Verzweigung.“  Was soll ich sagen: mein Basilikum sieht neuerdings grandios aus!

Befreit. Wie Bildung mir die Welt erschloss. Tara Westover. Kiwi. € 12,-
Dieses Buch liest sich spannend wie ein Roman und doch handelt es sich um eine wahre Geschichte. Tara wächst in den Bergen Idahos auf. Ihr Vater ist ein fundamentalistischer Mormone, noch dazu manisch-depressiv, voller Misstrauen dem Staat gegenüber. Tara darf die Schule nicht besuchen und erlebt eine bildungsferne, gewalttätige Kindheit. Es ist unglaublich, wie es ihr gelingt, ohne Schulabschluss einen Studienplatz zu bekommen und später sogar zu promovieren. Wie sie als junge Frau in matronenhafter Kleidung Stück für Stück ihr Selbstvertrauen aufbaut. Ein Buch, dass mich emotional voll gepackt hat. Nicht umsonst Platz 1 auf der New York Times-Bestsellerliste.

Shantaram. Gregory David Robert. Goldmann. € 12,99
1.088 Seiten hat dieses Buch. Ich lese die ersten Seiten und frage mich, was mich bitte zu diesem Buch bewegt hat. Gottseidank lese ich weiter und schon bin ich mittendrin in einem Hammerbuch.
Ein Leben als Roman – die schier unglaubliche Lebensgeschichte von Gregory David Roberts, so der Klappentext. Der Autor beging mehrere bewaffnete Raubüberfälle und wurde in Australien zu einer 19-jährigen Haftstrafe verurteilt. Das erschien ihm zu lang, er bricht aus und landet in Bombay. Genau davon handelt die Geschichte. Die beiden Übersetzerinnen Almut Werner und Sibylle Schmidt haben einen großartigen Job gemacht, denn viele Male kichere ich vor mich hin, wenn der selbsternannte indische Reiseführer Prabaker seine Weisheiten zum besten gibt. Köstlichst!!!
Der Autor selbst wird letztendlich festgenommen und schreibt mit Ende 50 in Einzelhaft an seinem ersten Roman. Seit 2014 widmet sich Gregory David Robert ganz seiner Familie und dem Schreiben. Ein Lese-Muss!


Neu im Shop

Divenkalender 2021 Monika Scheddin Coachingkalender für göttliche Frauen Der Divenkalender 2021 ist da und ich freue mich riesig über diese schöne Amazon-Rezension von Sabine Meyer:

"Was für ein wundervoller Kalender für 2021! Ich verschenke den Divenkalender schon seit Jahren an Freunde, Verwandte und Kunden - jedes Jahr in höherer Stückzahl. Über die gleichbleibend hohe Qualität des Kalenders bin ich immer wieder erfreut. Jedes Jahr überrascht er mich aufs neue. Das Wichtigste: Im Divenkalender steckt Liebe drin - und davon richtig viel.
Absolut empfehlenswert für weibliche und männliche Diven 😃"


Den Kalender bekommt ihr im gut sortierten Buchhandel, bei Amazon und sehr gerne gleich beim Marie-von-Mallwitz-Verlag.

Das Diva-Sitzkissen
Als meine Nichte Larissa mir für unsere Neuseelandreise ein Sitzkissen schenkte, konnte ich nicht ahnen, was für wertvolle Dienste so ein Sitzkissen tun kann. Heute bin ich nicht mehr ohne unterwegs: beim Wandern, beim Outdoor-Kino, im Biergarten.
Jetzt beim Marie-von-Mallwitz-Verlag im leuchtenden Diva-Style zum Sommersonderpreis


Sitzkissen Diva Marie-von-Mallwitz-Verlag

Song Tipp

Song Tipp
An sich glauben, Einsatz zeigen, durchhalten - das hat die Sängerin und Songwriterin Elen mit ganz viel Talent bewiesen. Und geht durch die Decke!

Liegen ist Frieden - ich liebe diesen Song. Auf Youtube anschauen

Und hier könnt ihr downloaden oder streamen


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Monika Scheddin | Ungerer Str. 58| 80805 München | Deutschland

+49 89 54 35 69 34  office@scheddin.com | www.scheddin.com
CEO: Monika Scheddin | Tax ID: DE174829046